BCM ohne Text

Kategorien Content Strategy und Content Distribution als zentrale Erweiterung des Best of Content Marketing

Gamification und Infografik als weitere Neuerungen beim BCM

Neue Chancen auf einen BCM-Würfel: Mit einer erweiterten Kategorienstruktur ist der Wettbewerb Best of Content Marketing 2017 gestartet. Ausrichter des größten europäischen Awards für Content Marketing ist der Verband Content Marketing Forum (CMF). „Kernstück der neuen Struktur sind die Kategorien Content Strategy und Content Distribution”, erläutert Dr. Andreas Siefke, 1. Vorsitzender des CMF. „Durch die konsequente und kontinuierliche Weiterentwicklung bilden wir mit dem BCM heute den gesamten Kosmos des Content Marketing ab.“ Als zusätzliche Kategorien hinzugekommen sind darüber hinaus Gamification, Infografik sowie der Bereich Nachhaltigkeitsbericht in der Kategorie Reporting.

Neue Kategorien

In der Kategorie Content Strategy werden Strategien ausgezeichnet, die durch eine intelligente Verzahnung von Zielgruppen-, Markt- und Marken-Insights zu erfolgreichen Content-Programmen geführt haben. Diese müssen durch performante Inhalte kontinuierlich Zielgruppenbedürfnisse erfüllen und Markenziele erreichen.

In der Kategorie Content Distribution werden außergewöhnliche Content Marketing Projekte prämiert, die Content-Idee und Content-Verbreitung auf kreative und effektive Weise verbinden. Ein hohes Verständnis für die verschiedenen Kanäle und deren Zusammenwirken sind dabei genauso wichtig, wie die intelligente Kombination von Owned, Earned und Paid Media. Dabei wird ein nachweislicher Reichweiten- oder Engagement-Erfolg vorausgesetzt – egal ob dieser über Social Media, Search, Native Advertising, Newsletter oder vollkommen neue Wege erreicht wurde.

In der Kategorie Gamification werden die Konzeption und der wirksame Einsatz von Content und Storytelling bei edukativen und unterhaltenden Spielen bewertet. Diese Spiele – als Einzelmaßnahme oder in ein Gesamtkonzept eingebettet – sind state-of-the art umgesetzt und verfolgen ein konkretes Kommunikationsziel.

Neu hinzugekommen sind beim BCM 2017 außerdem ein Sonderpreis für die Beste Infografik sowie im Bereich Reporting die Kategorie Nachhaltigkeitsbericht.

Die Kategorien des Best of Content Marketing, den das CMF gemeinsam mit den Medienpartnern acquisa, Horizont, persönlich, CP Monitor und CP Wissen vergibt, unterteilen sich neben den Bereichen Strategy, Distribution und Gamification in die Kategorien Customer, Internal, Campaign, Sales, Reporting und Sonderpreise, in denen jeweils nach Zielgruppen, Branchen und Medienformen unterschieden wird.

Print und Digital beim BCM

Ausgezeichnet werden beim BCM 2017 Unternehmensmedien über alle Kanäle und Zielgruppen hinweg: vom Corporate Video über Social-Media-Projekte bis hin zum klassischen Kundenmagazin. Im Bereich Sonderpreise wird mit der Kategorie Content-Impact die Bedeutung von Wirkungsmessung hervorgehoben und mit dem Award Content-Excellence die beste Reportage ausgezeichnet. Mit dem Sonderpreis Green Publishing ehrt Wettbewerbspartner Steinbeis Papier Publikationen mit hohem Nachhaltigkeitsfaktor. Weitere Sonderpreise werden unter anderem für die beste Infografik und das Cover des Jahres vergeben.

Alle Termine des BCM 2017 im Überblick:

  • 09.01.17 – Start Wettbewerb
  • 10.02.17 – Einsendeschluss
  • 15.03.17 – Jurysitzung I
  • 16.03.17 – Jurysitzung II
  • 18.04.17 – Einsendeschluss Reporting
  • 25.04.17 – Jurysitzung III – Reporting/Sonderpreise
  • 29.06.17 – BCM-Kongress und Preisverleihung in Berlin

Best of Content Marketing (BCM):
Der BCM Best of Content Marketing ist der größte Wettbewerb für inhaltegetriebene Unternehmenskommunikation in Europa. 2016 wurde mit mehr als 750 Einreichungen ein Anmelderekord erzielt. Seit 2003 zeichnet das Content Marketing Forum gemeinsam mit den Branchenmedien acquisa, Horizont, werbewoche, persönlich, CP Wissen und CP Monitor die besten Unternehmenspublikationen aus.

Content Marketing Forum (CMF):
Das CMF ist die Interessengemeinschaft der führenden medialen Dienstleister im deutschsprachigen Raum und mit mehr als 100 Mitgliedsunternehmen der größte Verband dieser Mediendisziplin in Europa. Als Branchenverband vertritt das CMF eine Mediensparte, die pro Jahr rund 6,9 Milliarden Euro umsetzt. Die Mitglieder des Verbandes sind Verlage und Agenturen, die für ihre Kunden wegweisende Content-Strategien entwerfen und umsetzen und dabei wirksame Inhalte für alle Mediengattungen einschließlich Print, Video, Mobile und Online produzieren.

Weitere Informationen

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar